Sozialadressbuch für den Landkreis Northeim

Rheuma-Liga Einbeck .

Gemäß dem Motto - Aktiv bleiben - Aktiv werden - entstand 1970 die erste Hilfs- und Selbsthilfe-gemeinschaft rheumakranker Menschen in der Bundesrepublik. Damals wie heute stand dabei der Gedanke im Mittelpunkt, daß die medizinische Versorgung der Betroffenen allein nicht ausreicht. Damit Millionen von Rheumakranken aktiv bleiben, wurden und werden hier Betroffene gemeinsam mit Fachleuten und engagierten Bürgern tätig.

Angebotsbeschreibung .

Unser Ziel ist es, rheumakranken Menschen zu helfen, besser mit ihrer Krankheit zu leben. Unsere 112 örtlichen Arbeitsgemeinschaften in Niedersachsen bieten verschiedene Aktivitäten, beispielsweise Funktionstraining wie Trocken- und Warmwassergymnastik an. In Seminaren wird aber auch Hilfe zur Selbsthilfe, Erfahrungsaustausch, Entspannungsmöglichkeiten oder einfach Spaß und Geselligkeit angeboten. Eine wichtige therapeutische Hilfe sind unsere Seminare für verschiedene Krankheitsbilder wie Chronische Polyarthritis (rheumatoide Arthritis), Arthrose, Fibromyalgie, Lupus Erythematodes, Sjögren und andere.

Was wir schaffen wollen:

  • Rheumakranke informieren und beraten
  • Aufklärung der Öffentlichkeit über rheumatische Erkrankungen
  • wohnortnahe medizinische und sozialmedizinische Versorgung Rheumakranker flächendeckend zu gestalten
  • Kooperation mit Ärzten, Patienten, Therapeuten und Helfern.

Kontaktdaten .

Deutsche Rheuma-Liga e.V. Arbeitsgemeinschaft Einbeck
Eigenheimstraße 3
37574 Einbeck

Telefon: 0 55 61 / 6 77 3
E-Mail: info@rheuma-liga-einbeck.de

Ansprechpartner .

Geschäftsführer Udo Bertram
Eigenheimstraße 3, 37574 Einbeck
Telefon: 0 55 61 / 6 77 3